Sashimi bis Saibling
WeShare Team

Von 

WeShare Team

Veröffentlicht am 

1.6.2022

Sashimi bis Saibling

Jetzt teilen:

Manchmal muss es einfach der Badesee, die Küste oder der malerische Laubwald sein, aber manchmal eben auch nicht! Schließlich gibt es gute Gründe, in der Stadt zu wohnen – und leckeres Essen ist einer davon. Nirgends findet man so vielfältige Schlemmergelegenheiten in so kleinem Radius wie in der Metropole. Und wer nicht weit fahren, sondern gemütlich vom Frühstück zum Lunch zum Eis hoppen will, ist bei uns in bester Gesellschaft (wir lieben es nämlich auch, die eigene Stadt immer wieder neu zu erkunden). 

Süß oder salzig, bodenständig oder abgehoben: Wir haben euch drei schöne Food-Tipps herausgesucht. Wenn ihr ganz viel Hunger mitbringt, lassen sie sich übrigens auch prima auf einem kleinen Road Trip miteinander verknüpfen. Wetten, dass auf dem Heimweg nicht nur der ID rollt? Guten Appetit!

Klippkroog Altona

Wir wünschen euch viel Sonne zum Tagesbeginn, denn dann ist das ‘petit dejeuner’ an den großen Holztischen des Klippkroog besonders schön. Das vegane Frühstück ist lecker und reichhaltig: marinierter Tofu, hausgemachte Pasten, Tomaten-Thymian-Butter. Wetten, dass ihr gar nicht mehr aufstehen wollt? Geht nicht nur euch so, denn der Altonaer Klippkroog ist bei zahlreichen Stammgästen beliebt.

Izakaya by Dokuwa

Kneipe auf japanisch: Das Izakaya by Dokuwa bietet leckerstes japanisches Essen (wirklich wahnsinnig gut!) in einer sehr entspannten, freundlichen Atmosphäre. Auf kleinem Raum isst und trinkt man hier gemeinsam, kommt miteinander ins Gespräch, genießt ein Gericht nach dem anderen. Von Karaage über Sashimi bis Sake – eigentlich müsst ihr alles probieren. Das Team hinter der Theke ist herzlich, die Küche schnell und auf den Punkt, das Publikum angenehm. Haben wir eigentlich schon gesagt, dass das Essen wahnsinnig gut ist? Ist es nämlich.

Rainer Schneider

Unaufgeregt, aber sehr spannend: Das Rainer Schneider. Auf den Tisch kommen hanseatisch internationale Köstlichkeiten, die gleichzeitig bodenständig und raffiniert schmecken (und das ist eine unwiderstehliche Kombi für ein Dinner, finden wir). Selbstverständlich gibt es auch anständige Drinks dazu. Zur abwechslungsreichen Küche kommt der aufmerksame, freundliche Service – und schön sitzen kann man hier auch. Fazit: Besser wird’s nicht in Eimsbüttel.

Weitere

Unterwegs

Posts

Weitere Posts für dich