Bringt Hunger mit!
WeShare Team

Von 

WeShare Team

Veröffentlicht am 

1.6.2022

Bringt Hunger mit!

Jetzt teilen:

Manchmal muss es einfach der Badesee, die Küste oder der malerische Laubwald sein, aber manchmal eben auch nicht! Schließlich gibt es gute Gründe, in der Stadt zu wohnen – und leckeres Essen ist einer davon. Nirgends findet man so vielfältige Schlemmergelegenheiten in so kleinem Radius wie in der Metropole. Und wer nicht weit fahren, sondern gemütlich vom Frühstück zum Lunch zum Eis hoppen will, ist bei uns in bester Gesellschaft (wir lieben es nämlich auch, die eigene Stadt immer wieder neu zu erkunden). 

Süß oder salzig, bodenständig oder abgehoben: Wir haben euch drei schöne Food-Tipps herausgesucht. Wenn ihr ganz viel Hunger mitbringt, lassen sie sich übrigens auch prima auf einem kleinen Road Trip miteinander verknüpfen. Wetten, dass auf dem Heimweg nicht nur der ID rollt? Guten Appetit!

Annelies

Bei Annelies kann der Tag gar nicht anders als exzellent beginnen. Das gemütliche Café am Görlitzer Park serviert vom Buttermilk Pancake bis zum Amaranth Granola alles, was man sich zum Frühstück wünschen könnte. Natürlich gibt’s auch Kuchen. Und hervorragenden Kaffee. Und eine große Terrasse zum Park. Kein Wunder, wenn ihr da nicht mehr weg wollt – können wir sehr gut verstehen. Psst: Annelies serviert auch Lunch und ausgewählte Weine und Drinks für alle, die einfach sitzenbleiben und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.

DUO Sicilian Ice Cream

Berlin und seine Eisdielen: Das ist eine ganz spezielle Liebe, die man in anderen Städten oft mit Skepsis oder Belustigung beäugt. Tatsächlich haben fast alle Berliner*innen ihren eiskalten Favoriten. DUO ist unserer. Das klassisch sizilianische Gelato ist einfach ein Traum. Pistazien und Haselnusscreme werden direkt aus Italien importiert, die meisten weiteren Zutaten aus der Region. Darüber hinaus stehen bei DUO so großartige Erfindungen wie Eisburger mit Brioche oder Mandelgranita auf der Karte. Wir würden euch ja gern unsere Lieblingssorte verraten, aber das geht nicht – tatsächlich sind alle Sorten so unglaublich toll, dass unser Team sich nicht einigen konnte (heimlicher Tipp der Autorin, so ganz unter uns: Etna ist die allerbeste Eissorte auf der ganzen weiten Welt). Der sizilianische Himmel liegt übrigens ganz in der Nähe des Annelies, just saying.

Heno Heno

Japanisch, einfach, unglaublich lecker: Der kleine Kiezjapaner Heno Heno in Charlottenburgs Wielandstraße sieht auf den ersten Blick eher unspektakulär aus, ist aber einer unserer ewigen Favoriten in Berlin. Traditionelle, hochwertige Gerichte, die mit Handwerkskunst und auf den Punkt zubereitet werden, freundlicher Service und ein rundum unprätentiöser Vibe ohne Chi-Chi: Bei Heno Heno könnt ihr hervorragend essen, aber in entspannter Atmosphäre. Alle Saucen und Nudeln sind hausgemacht, aber das wird euch nicht überraschen, sobald ihr den ersten Bissen eures Dons oder Currys probiert habt – man schmeckt es einfach.

Weitere

Unterwegs

Posts

Weitere Posts für dich